17.07.2018 in Topartikel Presse

Wahlkampfvideo unseres Landtagskandidaten Matthias Jobst

 

 

13.10.2018 in Ortsverein

Endspurt vor der Landtagswahl in Köfering

 

Als einen seiner letzten Termine stellte sich unser Landtagskandidat Matthias Jobs vor den Edeka-Markt in Köfering. Seine "roten" Einkaufstaschen kamen bei den Einkäufern sehr gut an und manches gute Gespräch fand mit dem einem oder anderen auch statt. Matthias hat einen super Wahlkampf geführt. Jetzt heißt es nur noch abwarten.

03.10.2018 in Presse

Pressebericht aus der "Zeit" vom 03.10.2018

 

Am Montag letzter Woche machte unser Landtagskandidat Matthias Jobst in Köfering Hausbesuche. Hierbei begleiteten ihn eine Reporterin der Zeit, Anna Mayr und die Ortsvereinsvorsitzende Traudl Myslakowksi. Hier könnt Ihr einen Auszug davon, betreffend Köfering, lesen:

"Habt's ihr auch den Buchsbaumzünsler?"

Vor dem Krankenhaus fing es an zu regnen, die Unterschriftenlisten sog die Tropfen auf. Da sagte Matthias Jobst: "Pack ma's!" Jetzt steht er vor der Haustür eines Einfamilienhauses in Köfering. Das Dorf ist das, was man sich unter Landleben vorstellt, wenn man Landleben nur aus Filmen kennt: Einfamilienhäuser, in denen Hunde bellen. Die Grundschule und das Rathaus teilen sich ein Gebäude. Kinder rütteln an Kaugummiautomaten. In den Gärten stehen so viele Vasen, Solarleuchten, Statuen, dass kaum Platz für Pflanzen bleibt. Man kann sich nicht vorstellen, dass die Welt an irgendeinem Ort mehr in Ordnung sein könnte als in Köfering – aber bei der Bundestagswahl haben 15,6 Prozent der Einwohner hier AfD gewählt. Die SPD bekam 14 Prozent.

Ein Herr in einem weißen Shirt öffnet die Tür. "Grüß Gott", sagt Matthias Jobst, "ich kandidiere für den Bayerischen Landtag und wollte Ihnen einfach mal Hallo sagen." Hinter Jobst steht Traudl Myslakowski, 63, eine kleine Frau mit graublonden Haaren und Daunenjacke, die zur Verabschiedung immer "Pfia Gott" sagt. Als sie vor 17 Jahren nach Köfering zog, der Liebe wegen, war sie im Dorf das einzige SPD-Mitglied. Dann rollte der Schulz-Zug, ein paar Köferinger traten wegen des SPD-Kanzlerkandidaten neu ein. "Man glaubte: Jetzt geht es aufwärts", sagt Myslakowski. "Aber man wusste gar nicht, warum." Der Köferinger SPD-Ortsverein hat nun fünf Mitglieder – unter 5.000 Einwohnern.

Jobst wird heute an etwa 30 Haustüren klingeln, immer wieder seinen Satz aufsagen. Wenn die Leute hinter den Türen gar nicht reden wollen, wird Traudl Myslakowski einspringen, auf den nächstgelegenen Buchsbaum zeigen und fragen: "Habt's ihr auch den Buchsbaumzünsler?" Dann werden die Leute nicken. Ja, schrecklich, werden sie sagen – auf dem Land ist man nett zueinander, selbst wenn man politisch nicht miteinander kann.

Matthias Jobst hat dem Herrn an der Haustür einen Flyer in die Hand gedrückt, auf der Vorderseite sieht man Jobst und den Bezirkstagskandidaten, auf der Rückseite Natascha Kohnen, die Spitzenkandidatin der Bayern-SPD. "Die SPD ist auf dem falschen Ast", sagt der Herr. "Aber", er tippt mit dem Zeigefinger auf das Foto von Kohnen, "ich finde sie gut. Aber …", sagt der Herr schon wieder, "ihr hättet in der Opposition sein sollen. Jetzt ist wieder vier Jahre Stillstand." Traudl Myslakowski sagt: "Ja." Matthias Jobst sagt: "Wir geben unser Bestes."

So gut laufen die Haustürgespräche nicht immer."

Im Bericht wurde die Einwohnerzahl von Köfering falsch wiedergegeben. Wir haben in Köfering 5 Mitglieder bei ca. 2.500 Einwohnern. Traudl Myslakowski

 

09.09.2018 in Ortsverein

Dorfmeisterschaft im Stockschießen

 

Bei der Stockschützen-Dorfmeisterschaft des TSV Alteglofsheim erreichte unsere Mannschaft in der Vormittagsgruppe den zweiten Platz. Im Vordergrund der Veranstaltung stand der Spaß am schönen Stockschieß-Sport und das gesellige Miteinander mit den anderen Vereinen, Familiengruppen und Freundeskreisen. Besonders freute es uns, dass uns Landtagskandidat Matthias Jobst besuchte.

 

01.09.2018 in Ortsverein

Besuch auf der Regensburger Dult

 

Unser Ortsverein hat heute die Veranstaltung mit Außenminister Heiko Maas auf der Regensburger Dult besucht. Eine besondere Freude für uns war es, dass "unser" Landtagskandidat Matthias Jobst die Begrüßungsrede halten durfte. Außenminister Heiko Maas hielt eine gute auf die wichtigsten Punkt gerichtete Rede. Bei den Fragen aus dem Publikum, die von Generalsekretär Uli Grötsch gestellt wurden, konnte man mehr über den Menschen Maas erfahren. Die wichtigsten Sätze folgten am Schluss der Veranstaltung: 

Demokraten sollten lauter sein!

und

Das Land in dem wir leben ist ein gutes Land!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis